Was ist ein natürliches Polymer (auch Biopolymer genannt)? Diese Frage habe ich mir diesen Monat auch gestellt. Zwar schwirrte in meinem Kopf so Halbwissen rum, wie z.B. Poly- wird oft als Kunststoffbezeichnung genutzt und Biopolymere werden oft aus Mais gewonnen, doch hatte ich nicht so richtig den Durchblick. Da mir ein Polymer in meiner Inhaltsstoffrecherche ... mehr

Ob „Schnippelparty“ oder „Fermentation Festival“ – traditionelle Lebensmittel wie Sauerkraut oder eingelegtes Gemüse werden zur Zeit wiederentdeckt und als „Superfoods“ gefeiert. Und da das, was für den Magen gut ist, in der Regel auch der Haut gut tut, ist es kaum verwunderlich, dass auch in der Kosmetik fermentierte Inhaltsstoffe als „new hot shit“ gehandelt werden. mehr

“Alkohol in Kosmetik? Ähhhh… wieso? Trocknet die Haut doch aus oder? Wer kommt auf die Idee das in Kosmetik zu tun?” Das haben wir uns auch gefragt und Theresa vom Projekt Schminkumstellung auch. Deswegen haben wir uns zusammen getan und für euch Fakten und Daten über Alkohol in Kosmetik zusammengetragen. Was das beliebte Genussmittel also ... mehr

Label gibt es wie Farbnuancen in Kosmetikabteilungen der Drogeriemärkte. Gerade Kosmetikprodukte, die in verschiedenen Ländern verkauft werden, sind oft mit so vielen unterschiedlichen Siegeln tapeziert, dass sie alles nur komplizierter machen, anstatt Orientierung zu bieten. Um eine länderübergreifende Einheitlichkeit zu erzielen, erarbeiteten fünf große Naturkosmetiklabel mit „COSMOS“ einen einheitlichen internationalen Standard für Bio- und  Naturkosmetik. ... mehr

In #3 unserer Serie “Label & für was sie eigentlich stehen” möchten wir euch das BDIH-Label vorstellen. Dieses Prüfsiegel vergibt der BDIH seit Februar 2001. Damit ist es so etwas wie die “Grande Dame” unter den Naturkosmetik-Labeln, denn es ist das am längsten in Europa existierende Label für kontrollierte Naturkosmetik. Seit April 2011 vergibt der ... mehr

Jeden Tag kaufen wir Produkte. Dabei verlassen sich einige von uns auf sogenannte Label. Und wie ihr wahrscheinlich schon wisst, gibt es sehr viele verschiedene Label. In der Kosmetikbranche verhält es sich nicht anders. Manche Kosmetik-Label sagen etwas über die Inhaltsstoffe aus, andere beschäftigen sich zusätzlich mit ethischen Aspekten. Wir haben hier mal einige der ... mehr

Früher fristete Naturkosmetik ein eher unspektakuläres Dasein – irgendwo zwischen Dinkelkörnern, Tofu und Brennnesseltee – auf jeden Fall fernab von Glamour und Schick. Wer sich – ohne mit der Wimper zu zucken – die Pasten von bisweilen ölig-klebriger Konsistenz ins Antlitz cremte, gehörte einer alternativen Minderheit an, die von der breiten Masse oft nur spöttisch ... mehr