Reife Haut oder Haut im Wandel der Zeit

Ach ja, das leidige Thema des Alterns. In der Kosmetikbranche wird ältere Haut ja “reife Haut” genannt (als würde die Haut irgendwann anfangen zu faulen). Wir finden, dass “reif” eigentlich keine ganz so schöne Bezeichnung ist. Deswegen werden wir von “erfahrener” Haut sprechen. In diesem Beitrag schauen wir uns an, was es so mit erfahrener Haut auf sich hat, warum Falten entstehen und ob es Gegenmittel gibt.

Reife Haut vs. Erfahrene Haut

Reife Haut ist – unserer Meinung nach – eine nicht besonders akkurate Bezeichnung von alternder Haut. Der Duden definiert das Adjektiv “reif” folgendermaßen:

reif

im Wachstum voll entwickelt und für die Ernte, zum Pflücken geeignet

Das hört sich doch an, als ob Haut so wie Obst über den perfekten Zeitpunkt hinaus reifen kann und dann irgendwann faulig wird. Wir sagen: So ein QUATSCH! Haut wird nicht reif und verfällt dann irgendwann, sondern Haut sammelt, so wie der dazugehörige Mensch, Erfahrungen. Vielleicht ist die Wortwahl auch ein Ausdruck der Einstellung gegenüber dem Alter. Wir empfinden die Bezeichnung “erfahrene” Haut als eine positivere im Gegensatz zu reif. Und da das Altern genauso zum Leben gehört wie die Jugend, wäre es schön, wenn mehr Menschen dem Altern etwas positiver entgegen treten würden. Wir möchten dies auf jeden Fall tun und deswegen sprechen wir ab jetzt nur noch von “erfahrener” Haut.

Haut-Tatsachen: Erfahrene Haut

Wie gewohnt gibt es erstmal eine Infografik mit ein paar Zahlen, Daten und Fakten:

Reife Haut oder Haut im Wandel der Zeit

Download Infografik als PDF

Nun hast du schon einmal einen groben Überblick der Unterschiede zwischen junger und erfahrener Haut. Im Allgemeinen ist erfahrene Haut dünner und trockener als junge Haut.1 Mit zunehmendem Alter werden manche Prozesse langsamer, verändern sich oder stellen sich komplett um. Hier nochmal eine kleine Übersicht der Veränderungen:

Inneres Altern (von Genen bestimmt):

  • Zellerneuerung: In jungen Jahren erneuert sich die oberste Hautschicht (Epidermis) durchschnittlich alle 27 Tage. Erfahrene Haut kann durchschnittlich 50 Tage brauchen, um diese Zellerneuerung durchzuführen. Dadurch nimmt der Wasser- und Fettgehalt der Haut ab, was zur Bildung von Falten führt.2
  • Hautschichten werden dünner. Dadurch kann die Haut nicht mehr so viel Wasser und Fett speichern. Dies führt zu: dünnerer, trockener Haut und Falten.2
  • Pigmentierungssteuerung nimmt ab. Die Pigmentierung der Haut funktioniert nicht mehr ganz so wie früher, was zur Bildung von Altersflecken führt.4
  • Kollagenproduktion lässt nach & -abbau nimmt zu. Kollagen und Elastin sorgen dafür, dass unsere Haut schön elastisch bleibt. In jüngeren Jahren herrscht in unserer Haut ein Gleichgewicht zwischen der Produktion und dem Abbau von Kollagen. In erfahrener Haut ist dieses Gleichgewicht gestört, denn die Kollagenproduktion lässt nach. Dafür nimmt der Abbau von Kollagen zu und so wird das Kollagen/Elastingeflecht, das unserer Haut Elastizität verleiht, verändert. Dies führt zu: Falten.5

Dies sind alles Prozesse, die von unseren Genen bestimmt werden.1 Diese gehören also einfach dazu. Es gibt aber auch Faktoren, die erfahrene Haut von außen beeinflussen. Diese Faktoren sollte man nicht unterschätzen, denn sie tragen erheblich zum Alterungsprozess der Haut bei.5 Hier nochmal eine Übersicht:

Äußeres Altern (von der Lebensweise bestimmt):

  • UV-Strahlen sind der einflussreichste äußere Faktor bei Hautalterung.6 UV-Strahlen regen das Enzym Collagenase MMP1 an, mehr Kollagen abzubauen. UV-Strahlen erzeugen auch freie Radikale, welche wiederum den Kollagenabbau fördern. Dies beschleunigt den natürlichen Elastizitätsverlust und somit die Bildung von Falten.5 Man kann auch sehen, dass UV-Strahlen wirklich erheblich am Alterungsprozess beteiligt sind. Dazu muss man nur die erfahrene Haut des Gesichts mit der des Rückens oder einer anderen Körperstelle vergleichen, die nicht täglich der Sonne ausgesetzt ist.
  • Rauchen ist schlecht für die Gesundheit. Allgemein bekannt. Doch dass das Rauchen den Östrogenspiegel beeinflusst und dies wiederum auf die Hautalterung Einfluss nimmt, ist weniger bekannt.7 Tabakrauchen beeinflusst auch die Kollagenproduktion sowie den Kollagenabbau, was wiederum zur Faltenbildung führt.6
  • Alkohol und Stress sind weitere Faktoren, die zu frühzeitiger Hautalterung führen.8 Da dies ein sehr weites Feld ist, werden wir dies auch nochmal in einem seperaten Beitrag ausarbeiten.

Wundermittel gegen Hautalterung?

Kosmetikwerbung ohne ein Anti-Aging-Wundermittel ist irgendwie unvorstellbar oder? Inhaltsstoffe, die Falten reduzieren und wieder glätten werden vielerorts angepriesen. Dabei wird alle paar Jahre ein neuer, vielversprechender Inhaltsstoff entdeckt (gefühlt jedenfalls). Aber was ist an den Wundermitteln dran? Inhaltsstoffe können Haut super unterstützen und pflegen. Sie schützen die Haut auch gegen äußere Einflüsse. Sie spenden Feuchtigkeit, unterstützen die Haut dabei diese zu speichern, können etwas aufpolstern und vor UV-Strahlen schützen. Aber die innere Hautalterung ist mit Kosmetik nicht aufzuhalten. Keine Creme der Welt kann da etwas machen. Kosmetik kann die Haut zwar glätten, aber nicht so sehr, dass Falten verschwinden.9 Anti-Aging ist eine Sache der Prävention und nicht der “Rückgängigmachung”. Und beim Vorbeugen kann Kosmetik wiederum helfen. Erfahrene Haut braucht eine andere Art der Pflege als jugendliche Haut. Sie muss die erfahrene, trockenere Haut z.B. mit mehr Feuchtigkeit versorgen und sie vor Umwelteinflüssen schützen können. Doch Gene sind Gene und die lassen sich nicht von irgendeinem “Wundermittel” beeinflussen.

Am besten sollte man seine erfahrene Haut auch einfach genießen. Denn erfahrene Haut zu haben, bedeutet auch viele Lebensmomente erlebt zu haben und das hat doch auch einen großen Wert, oder?

 

Ausblick:

Wir werden uns weiterhin mit der erfahrenen Haut beschäftigen. Also schaut immer wieder vorbei, um auch zu erfahren, ab welchem Alter was passiert und wie man erfahrene Haut am besten pflegt.

 

 

Werdet Teil unseres Clans der Mitwisser. Newsletter 1x im Monat:

 

oder folge uns auf Follow

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.